BSI IT-Grundschutz

IT-Grundschutz

Damals Kataloge, heute Kompendium…

Im Jahre 1994 wurde der IT-Grundschutz erstmals eingeführt und gehört heute zu den wohl meistgenutzten Standards für IT-Sicherheit in Deutschland.
Seit dem 01.02.2018 existiert ein neues Grundschutz Kompendium, bei dem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen „Leitfaden zur Basisabsicherung“, basierend auf dem Standard 200-2, entworfen hat.
Dieser basiert wiederum auf dem damaligen 100-2 Standard. Für den Aufbau eines soliden Informationssicherheitsmanagements (ISMS) bildet der neue Standard die Basis der bewährten BSI Methodik.

Das neue IT-Grundschutz Kompendium ähnelt der früheren Grundschutz Kataloge, welches zwar verkürzt, dafür aber klarer strukturiert ist. Außerdem richtet er sich stärker nach kleineren und mittelständigen Unternehmen und Themen im Bereich Virtualisierung, Abgleichung von Internet-of-Things, Clouds und industriellen Kontrollsystemen. Genutzt wird das Kompendium als Prüfgrundlage für Zertifizierungen nach ISO 27001 auf Basis von IT-Grundschutz.

Unsere Experten sind mit beiden Standards vertraut. Aufgrund jahrelanger Erfahrung und Hinführungen zum ISO 27001 Zertifikat war der Umstieg auf den 200-2 Standard für uns kein großer Umbruch.

Wir sind für Sie da!